Zitat
Mach Mit!

Ein Webblog ermöglicht es jedem/jeder Einzelnen sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen und so gemeinsam einen vielseitigen Glücksbegriff zu definieren und diesen der Gesellschaft zugänglich zu machen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

121 Kommentare bisher

  1. Marie sagt:

    Glück ist doch nicht die Abwesenheit von Leid. Dass man das Leid, das um uns herum ist, ignoriert, macht niemanden glücklich. Auch nicht, dass man sich besonders anstrengt und für sein Glück viel leistet.

    Glück ist dem Wesen nach die Bereitschaft, Dinge anzunehmen, wie sie sind –

    Und dann schon irgendwie das: Liebe, Gelassenheit, Vertrauen.

  2. Johannes sagt:

    Dauerhaftes Glück kenne ich nicht, aber viele Glücksmomente: ein Sonnenfenster in dichter Bewölkung, eine überraschende Erkenntnis, eine tolle Filmszene, ein geniales Musikstück, erfüllendes Zusammensein mit (m)einer Partnerin…

  3. Tania sagt:

    Glück ist einen Anker im Leben gefunden zu haben.

  4. Erwin Pämperl sagt:

    Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen!

  5. Bea sagt:

    F R O H E S F E S T !
    & DANKE for being a friend

  6. Lotte & Luise sagt:

    Bless our broken homes!

  7. Daniela sagt:

    Diesen Link habe ich weiter geleitet bekommen, interessant für alle die sich mit dem Thema Glück beschäftigen:

    http://www.universityofhappiness.de/funf-aspekte-die-sterbende-am-meisten-bedauern/

  8. Martin sagt:

    “Glück ist nicht eine Station, bei der man ankommt, sondern eine Art zu reisen.” Salvador Dali

  9. Daniela sagt:

    Glück ist ein gutes Buch und Zeit dafür.

  10. Andreas sagt:

    Der Löwe sagt:
    Happiness is a warm gnu.

  11. Beatrix sagt:

    Sudhir Kakar: Für mich sind folglich Toleranz, Mitleid und Empathie die Erscheinungsformen der Seele im alltäglichen Leben. [...] (Sie) sind keine Schöpfung einer rationalen Ethik, zumindest nicht, wenn sie von der Erhabenheit der Liebe gestreift und durch Selbstlosigkeit geläutert wurden.
    DIE ZEIT, Nr 25, 13. Juni 2013

  12. Beatrix sagt:

    Tilo Wesche: Sinn ist die Erfahrung, etwas zu tun, das für sich gut ist; etwas zu tun, das nicht bloß für mich, sondern um eines anderen Willen gut ist, dessen Bedürftigkeit gleich viel zählt. Von dieser Gleicheit mit anderen verletzbaren Wesenhängt das eigene Lebensglück auch ab. [...]
    Die Politik steht zudem in der Verantwortung dafür, die sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen zu garantieren, unter denen die Bürgerinnen und Bürger miteinander die Frage nach dem Glück angemessen stellen und beantworten können.

    DIE ZEIT, Nr 25, 13. Juni 2013

  13. Dr.Rainer Mezler-Andelberg sagt:

    War bei der Eröffnung in der Griesgasse – hat mir sehr gut gefallen;
    Kommentar folgt!

  14. Beatrix sagt:

    Ein Glück ist es, dass Sie wegen einem Zeitungsartikel bei uns reinschauen –
    und aus erster Hand nachlesen, was “Glücksbringer” eigentlich ist!
    Willkommen! Bloggen Sie fleißig ;)

  15. uschi sagt:

    Glück ist der Moment, wo man absolut wunschlos ist.

  16. Beatrix sagt:

    Glück ist, wenn man in der blauen Zone vom Nachbarn eingeladen wird, auf seinem Privatparkplatz zu parken. Danke, Blue Ice!

  17. Andreas sagt:

    Gottfried Benn sagt:
    Dumm sein und Arbeit haben.

    Ich sage:
    Schlank sein und genug Haare haben.

    Meine Frau sagt:
    Deine Probleme haben.

  18. Daniela sagt:

    Liebe Beatrix, vielen Dank für diesen glücklichen Tag.

    • Beatrix sagt:

      Liebe Dani,
      vielen Dank für das Projekt.
      Lass uns nie aufhören, das Glück zu suchen!

      • Daniela sagt:

        Ja, das machen wir und lass uns immer versuchen es zu sehen, auch wenn es sich gut versteckt!

  19. M sagt:

    … wenn man sich darüber keine Gedanken macht sondern’s einfach ist :)

  20. Nina sagt:

    Glück ist seine Kreativität zu leben.

  21. Christine sagt:

    glück ist im hier und jetzt! und nichts weiteres zu wünschen!

  22. kleineska sagt:

    es macht mich glücklich hier zu sein

  23. shareakiss sagt:

    the better you look, the more you see

  24. barbara und marian sagt:

    glück setzt sich aus so vielen stücken zusammen, dass in jedem leben, auch in deinem, immer eines fehlt.

  25. Epikur sagt:

    Wer sich sehr hoch hinauswagt, fällt auch sehr tief. Extreme Lust zieht immer extreme Unlust nach sich. Deshalb empfehle ich einen Weg des kleinen Glücks. „Schickt mir doch einmal ein Stück kythischen Käse, damit ich, wenn ich Lust dazu habe, einmal recht schwelgen kann.“

  26. Mill sagt:

    Ich will das maximale Glück für die maximale Zahl an Personen.

  27. Epikur sagt:

    Vielleicht der Zustand physischer Schmerzfreiheit?

    • Beatrix sagt:

      Das findet man als junger, gesunder Mensch etwas banal, oder?

      • Daniela sagt:

        Naja, also wenn es mir ganz schlecht geht, dann spüre ich das physisch wie Schmerzen, obwohl mir eigentlich rein gesundheitlich nichts fehlt und ich jung und fit bin … insofern …

  28. Platon sagt:

    Ein Mensch ist nur dann glücklich, wenn Wille, Begehren und Vernunft im Einklang sind.

  29. Aristoteles sagt:

    Ist das Glück an die menschliche Gemeinschaft gebunden?

  30. Aristippos von Kyrene sagt:

    das bewusste Genießen ist der eigentliche Sinn des Lebens.

  31. Friedrich III sagt:

    Rerum irrecuperabilium felix oblivio

    Glücklich ist wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.

  32. Onkel sagt:

    Dass es einige Freunde gibt, auf die man vertrauen darf!

  33. Renate sagt:

    Wenn sich Menschen für einander ausreichend intensive Zeit nehmen

  34. Beatrix sagt:

    Glück ist, wenn man sich aufs Team verlassen kann.

  35. Erika sagt:

    Glück ist eine Familie zu haben, die immer für mich da ist, wenn ich sie brauche und gesund zu sein.

  36. Daniela sagt:

    Das Glück scheint immer so groß zu sein wie der Schmerz, den man fühlt, wenn man meint, es verloren zu haben. Das persönliche Glück scheint also – im weitesten Sinne – von allen erlebten Enttäuschungen und Schmerzen geformt zu werden. Demnach haben die Menschen unter uns, die großes Leid erleben, die besten Chancen auch die Größe und Dimension von Glück wahrnehmen zu können. Allerdings nur dann, wenn sie es zulassen und es sich gönnen.

  37. Think Pink sagt:

    Glück ist die Summe positiver Überraschungen, die sich aus der Absenz von Hoffnung ergeben.

  38. Glück strahlt uns aus den Gesichtern der jungen SchauspielerInnen nach einer gelungenen Premiere entgegen.

    BiondekBühne – Theater von und für junge Menschen

  39. Maximilian, 8 Jahre sagt:

    Ich freue mich, wenn der Osterhase kommt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  40. Magdalena, 11 Jahre sagt:

    Meine Familie macht mich glücklich. Egal, was passiert!

  41. Erwin Pämperl sagt:

    Glück ist von der uns umgebenden Außenwelt unabhängig
    Glück ist die Freiheit von Verlangen, Sehnsüchten und Wünschen
    Glück ist die vollkommene Hingabe an den jetzigen Moment
    Glück ist der tiefe innere Frieden

    • Su sagt:

      Glücksmomente erlebe ich wenn ich von Herzen, Laut über etwas schönes Lachen kann.

      Glücksmomente verspüre ich wenn mein 3 Jähriger Sohn in meinen Armen einschläft und man sieht wie er ins Träumeland fliegt.

      Glücksmomente spüre ich sehr stark im Tanz und im Körperlichen Ausdruck.

      Glücksmomente verspüre ich wenn ich am Acker die ersten Kartoffeln, Kürbis und Tomaten geerntet habe, dies dann mit anderen Teilen kann und gemeinschaftlich verköstigen kann und so mich mit Erde und Mensch verbunden fühle.

      Glücksmomente spüre ich wenn ich Liebe und Verbundenheit spüre zu Menschen die mir nahestehen oder auch Menschen die ich kaum kenne. Wenn so ein gewisses etwas da ist, was so eine Herzenswärme aussendet.

      Glücksmomente spüre ich auch in manch Melancholischen Momenten … Herzhaftes Weinen tut so gut und der Moment danach ist so befreiend.

      Glücksmomente spüre ich auch in Berührung, Begegnung und Kommunikation. Ich liebe es Menschen kennenzulernen und mit ihnen mit Auszutauschen. … und wenn da die Kreativität in Fluss kommt, dann fühl ich mich Glücklich.

      Glücksmomente verspüre ich wenn ich mit meinem Fahrrad durch strömenden Regen fahre und mich mit ihm verbunden fühle.

      Glücksmomente beim Glücksmomente aufzählen!

  42. Your post was very insightful. I really enjoyed reading your blog post. I have a blog as well that writes about vin history. Do you know what it is?

  43. Gonzalo sagt:

    Bona tarda desde Barcelona,

    Para mí “felicidad” es tener salud, un trabajo que te guste y un entorno (pareja, amigos) con el que seas realmente feliz. Todas estas cosas no son a nivel individual si no que también las deben tener las personas a las que quieres.
    En cuanto a “suerte”, creo que la suerte hay que buscarla, no apruebas un examen por suerte si no por que has estudiado, no ganas un partido por suerte si no porque has luchado hasta el final.

    Un abrazo amigos,
    Gonzalo

  44. Beatrix on the road sagt:

    Glück ist, wenn man es durch den L.A. Abendverkehr geschafft hat.

  45. Daniela sagt:

    Glück ist, zu wissen woran man ist und fähig zu sein, das eigene Leben frei zu gestalten.

  46. tatjana sagt:

    glück das sind
    die wachgeküssten momente.
    sie flüstern: am leben! am leben!

  47. Philippe sagt:

    Glück ist frische Kleider nach einer Dusche.

  48. Thurid sagt:

    Glück ist, nirgendwo anders sein zu wollen, als da wo man ist.

  49. Silvia sagt:

    Ein einfaches Glücksrezept: Denk jeden Abend an fünf Dinge, die dich an dem jeweiligen Tag glücklich gemacht haben. Das müssen nicht immer großartige Dinge sein: auch schönes Wetter, gutes Essen, ein nettes Lächeln, … all das kann glücklich machen.
    Wenn du das regelmäßig machst, wirst du dir nicht nur darüber bewusst, wie viele Glücksmomente es in deinem Leben gibt, sondern auch insgesamt glücklicher und zufriedener sein.

  50. Ursula Rosa sagt:

    Glück ist was nichts kostet: Zeit zu haben, etwas zu tun, das mir Freude macht – etwas geleistet zu haben, auf das ich stolz sein kann – schöne Erinnerungen….

  51. Daniela sagt:

    Glück ist Zukunftsbilder malen zu können und dabei zu sein, wenn sie sich umsetzen oder umschreiben oder umfärben oder umformen oder verloren gehen um neuen Platz zu machen … und dabei keine Blähungen zu haben.

  52. martin sagt:

    gustav gans ist trotzdem nicht sympathischer als donald duck!

  53. Jaqueline sagt:

    kleine Schritte der Sonne entgegen

  54. Philippe sagt:

    Glück ist maximal gedopt zu sein und nicht dabei erwischt zu werden.

  55. Beatrix sagt:

    G. ist Anerkennung: Jugendlandesrat Michael Schickhofer ehrt gluecksbringer.co.at [13.03.2013]

  56. Philippe sagt:

    So viel du auch suchst, das Glück kannst du nicht finden. Aber wenn du Glück hast, findet es dich. Also versuche dem Glück die Suche nach dir zu vereinfachen! Ich stelle mir das so vor: Räume deine Wünsche und deine Erwartungen beiseite; dann kann dich das Glück eher sehen.

  57. Philippe sagt:

    Glück ist immer nur im Nachhinein erfahrbar. Man kann es nicht erkennen wie die Trauer und den Schmerz, aber man kann erahnen, welche Momente im eigenen Leben glückliche Momente waren.

    Flüchtig ist das Glück, man kann es nicht festhalten. Je mehr du es versucht, desto eher entgleitet es dir. So die unsinnige Frage: Bist du glücklich? Als wäre es ein Dauerzustand, so als würde man fragen, ob du noch in der Ausbildung bist.

    Wer kann es beschreiben? Nein, beschreiben, eingrenzen, definieren können wir es nicht, das Glück. Aber wir wissen alle, was gemeint ist, wenn einer sagt, er sei glücklich gewesen in dieser oder jener Zeit.

    Auch wenn du es erst nachher realisierst; stell dir vor, du machst etwas, was dir Spass macht (oder du tust gar nichts) und in deinem Bewusstsein macht sich die Überzeugung breit, dass sich dies auch in näherer und weiterer Zukunft nicht ändern wird. Alles ist gut und du brauchst und willst nicht mehr als du jetzt hast. Das ist Glück. Wenn du kannst, führe diesen Zustand willentlich herbei und du wirst glücklich sein, auch wenn morgen die Welt untergeht.

  58. Chris sagt:

    Menschen in der Nähe zu haben, die es wert sind, Zeit mit ihnen zu verbringen. Zeit für sich selbst. Eichendorff und Heine bei einem Glas Jack Daniels zu lesen.

  59. Bernhard sagt:

    Glück ist dort, wo ich ankomme.

  60. Lux sagt:

    Gluecklich ist, wer schnell vergisst.

  61. Raphael sagt:

    Glück ist Beziehung. Beziehung zu Natur, Menschen und sich selbst.

  62. Franziska sagt:

    Glück ist für mich, Freunde zu haben.

  63. Michael Freytag sagt:

    Die Vorfreude ist die größte Freude.

  64. Kyle H. sagt:

    Happiness is waking up refreshed.

    It’s arriving early.

    It’s feeling the warm breeze of an early spring morning gently sweep over your face.

    Happiness are also those quiet moments in the late summer, when the sun begins to set earlier, when Autumn is just around the bend and when the afternoons are particularly orange.

    Happiness is waking up from a dream and having gained a new perspective

    Happiness. Is something underlying and great, something that can not be put into words. It’s a deeper feeling that expresses itself using only fragments of memory and sensation from experiences we have collected. Sometimes happiness is mistaken for other things, sometimes other things are mistaken to be happiness. But I think deep down, we all know when we have found happiness, when we get that warm, powerful, energising, yet at the same time sedating feeling that spans from the soles on our feet, to the ends of our longest hairs.

  65. Melissa sagt:

    Sometimes we don’t see or understand the blissfulness of a phase in life until it has long passed and we reflect upon it. We remember the smells, the sounds, the people and the experiences from those times and are suddenly filled with nostalgia. I’m not saying that nostalgia always equals happiness, but reflection can certainly lead to happiness.

  66. Melissa sagt:

    “The happiest of people aren’t the one’s that have the best of everything, but the one’s that know how to make the best of everything.”

  67. Nick sagt:

    Glück ist es, von einer fremden Person ein Lächeln geschenkt zu bekommen.

  68. N. sagt:

    Glück ist es für mich einfach dann, wenn es derweil keine negativen Belastungen im Leben gibt. – Ich brauche keine bestimmte Situation um glücklich zu sein, so lange mich nichts schwerwiegendes runterzieht, bin ich glücklich.

  69. Reinisch sagt:

    Glück für mich ist es dann, wenn die Person, die mir gefällt, mich fragt, ob ich etwas mit ihr unternehmen will.

  70. [anonymous] sagt:

    Für mich ist Glück, wenn man mich fragt, wie es mir geht.

  71. Daniela sagt:

    Nachrichten von lieben Menschen zu bekommen, Zeit mit denen teilen, die man gern hat und sehen, wenn sich andere über Kleinigkeiten freuen.

  72. Helga sagt:

    Heute im Standard: > Ernst Fritz-Schubert, Begründer des Schulfachs “Glück” in Deutschland, über Kinder, die wie Fässer mit Wissen befüllt werden. < Das brauchen wir auch in Österreich!!!
    http://mobil.derstandard.at/1356427551471/Gluecksschueler-entwickeln-staerkere-Bindungen

    • Beatrix sagt:

      Da gibt es gute Nachrichten! Glück macht in der Steiermark schon seit 2009 Schule. Diesjährige Glücksschulen sind die VS Rettenegg, die NMS Puch b. Weiz, die HAK/HAS Weiz und ASO Weiz. Gut, nicht? ; )

  73. Sophie sagt:

    Kein Pilz ist klein genug, um nicht auch ein Glückspilz zu sein.

  74. Florian sagt:

    Ich bin glücklich, wenn ich über Dinge lachen kann, weil sie schön sind. Auch nix macht mich manchmal glücklich :-)

  75. Andrea Stift sagt:

    Glück ist die letzte Zigarette vor dem Sonnenaufgang.

  76. H. Lorber sagt:

    Dass ich eine so liebe Großfamilie habe,

  77. Hubertus sagt:

    Das ich in so einem schönen Land geboren bin.

  78. E. Lorber sagt:

    Dass ich und meine Familie gesund sind.

  79. E. S. Lorber sagt:

    Glück ist für mich, wenn ich sehen kann oder merke, dass meine Familienmitglieder glücklich sind!

  80. Romy sagt:

    Gehen Sie ins Casino.
    Stellen Sie sich zum Roulettetisch und setzen nur imaginär auf eine Zahl.
    Freuen Sie sich, dass Sie kein Geld gesetzt haben, denn ihre Zahl ist nicht gekommen!
    Mit dieser Taktik gewinnen Sie mindestens genau so oft wie das Casino!

  81. Dominik sagt:

    Glück ist Pause vom Job machen und sich ganz seinen Liebsten widmen zu können

  82. Lux sagt:

    Hans! Teilen!!

    • Beatrix sagt:

      Lux: hans I’m glueck. aber glueck allein: nicht gut, deswegen teilen. also hans, teil dein glueck! und um`s dramatischer zu machen: Hans! Teilen!!

  83. Beatrix sagt:

    <3 Willkommen * Fabian * 01.01.2013

  84. Pranay sagt:

    Happiness is when Pranay stops writing rubbish here.

  85. Pranay sagt:

    SEX.

    (With me.)

  86. Pranay sagt:

    Happiness is what you find when you care about things other than happiness.

  87. Christina sagt:

    Glück ist, in Liebe ehrlich auszusprechen, was du zu sagen hast.

  88. Katrin sagt:

    Glück sollte man wertschätzen, denn es ist vergänglich…

  89. Beatrix sagt:

    Glück ist ein neuer Eintrag, ein neuer Start, ein neues Jahr!

  90. Steffi sagt:

    Glück ist, gesund mit lieben Freunden zusammen sein zu können und zu wissen, dass man immer auf sie zählen kann!

  91. Brigitte Swatek sagt:

    Glück ist in einer harmonischen Familie zu leben und
    Glück ist echte Freunde zu haben.

  92. barbara sagt:

    Glück ist:
    das mögen, was man muss,
    und das dürfen, was man mag.
    (Henry Ford)

  93. Dane sagt:

    wenn meine Tochter lacht

  94. Malte sagt:

    Glück ist, ganz viele nette Leute kennen zu dürfen und eine super Familie zu haben.

  95. Pranay sagt:

    Happiness is a warm gun.

  96. Florian sagt:

    Gestern habe ich mit Freunden gekocht und gemeinsam gegessen. Ein wahres Glücksrezept!

  97. Anna sagt:

    Wenn ich zuhause sein kann, dann bin ich glücklich.

  98. Daniela sagt:

    Glück ist, von den Menschen gesehen zu werden, die man liebt und schätzt und die Fähigkeit und Möglichkeit zu haben, ein Teil ihres Lebens zu sein.

Die Glücksbringer

Studien besagen, dass jeder dritte Mensch in Österreich unglücklich ist. Damit steht Österreich am unteren Ende der Lebenszufriedenheit in Europa.

Die Aktion

Glücksbringer nimmt diese Erkenntnis zum Anlass, die Menschen zu einem aktiven Umgang mit dem persönlichen Glücksbegriff anzuregen. Thematisiert wird das Recht auf Glück sowie verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung von Freude und Glück in unserer Gesellschaft.

Glücksrezepte

Wir formulieren mit Kindern, SchülerInnen, Erwachsenen, SeniorInnen sowie körperlich benachteiligten Personen, sowohl im ländlichen als auch im urbanen Raum, persönliche Glücksbegriffe und Glücksrezepte.

Glück veröffentlichen

Unsere Ergebnisse wurden zu Glücks-Postkarten verarbeitet. Diese schickten wir in drei ausgewählten Steirischen Gemeinden aus. Es waren Glücksbringer im doppelten Sinn: Glücksimpulse und es wurde den EmpfängerInnen die Möglichkeit gegeben, in diesem Blog ein eigenes Statement zum Thema Glück abzugeben. Eine Auswahl der Statements wurde grafisch umgesetzt und zu einem Katalog verarbeitet. Die Arbeiten und der Katalog werden am 29. Mai 2013 in Form einer Ausstellung präsentiert.